• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Papandreou zuversichtlich bei Bewältigung der Schuldenkrise ▷ Nachrichten 27.09.2011

Berlin – Griechenlands Ministerpräsident Giorgos Papandreou hat sich zuversichtlich bei der Bewältigung der Schuldenkrise gezeigt. “Yes, we can”, sagte Papandreou am Dienstag Berlin beim Tag der deutschen Industrie. Es gebe das Potenzial, die Krise als Chance für einen wirklichen Wechsel in Europa zu nutzen.

Zudem betonte Papandreou, dass Griechenland zu seinen Zusagen stehe, um die nächste Milliardenrate von Europäern und Internationalem Währungsfonds zu bekommen. “Ich kann garantieren: Griechenland wird alle Verpflichtungen erfüllen”, so der Ministerpräsident. Man befinde sich auf einem “schmerzhaften Weg”.

Griechenland habe allein 2010 sein Defizit gewaltig reduziert. Bundeskanzlerin Angela Merkel sicherte in ihrer Rede Griechenland die volle Unterstützung bei der Umsetzung seiner Reformen zu. “Wir werden alle erwünschte Hilfe leisten, dass Griechenland wieder Vertrauen gewinnt”, sagte Merkel.

Zudem Lobte Merkel die Sparanstrengungen des Landes. Sie habe “absoluten Respekt” vor den Strukturreformen der griechischen Regierung. Angesichts der Abstimmung im Bundestag am Donnerstag über die Aufstockung der deutschen Garantien für den Euro-Rettungsschirm EFSF betonte sie erneut: “Die Zustimmung zu diesem Fonds ist von allergrößter Bedeutung.” [dts Nachrichtenagentur]

23.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Ökonomen: Kanzlermehrheit bei EFSF-Abstimmung für Investoren wichtig
» Probeabstimmung über Merkels Euro-Kurs mit elf Gegenstimmen von CDU und CSU