• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Papst Franziskus erhält Karlspreis im Vatikan ▷ Nachrichten 06.05.2016

Vatikanstadt (dts Nachrichtenagentur) – Papst Franziskus hat am Freitag im Vatikan den Internationlen Karlspreis 2016 erhalten. In einer mehrstündigen Zeremonie wurde das Kirchenoberhaupt unter anderem von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker gewürdigt. Der kirchliche Würdenträger sei “eine Stimme des Gewissens, die uns mahnt, bei all unserem Tun den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen”, so das Direktorium für die Verleihung des Internationalen Karlspreises.

Franziskus sei ebenso “eine herausragende moralische Autorität, die uns als Mahner und Mittler zugleich daran erinnert, dass Europa den Auftrag und die Verpflichtung hat, aufbauend auf den Idealen seiner Gründerväter Frieden und Freiheit, Recht und Demokratie, Solidarität und die Bewahrung der Schöpfung zu verwirklichen.” Die Ehrung erhalten Persönlichkeiten für ihre Verdienste um die europäische Einigung seit 1950. Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderen, Angela Merkel (2008), Wolfgang Schäuble (2012) und Bill Clinton (2000). 2015 erhielt Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlamentes, den renommierten Preis.

11.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« MIT-Chef Linnemann: Union braucht wieder klare Erkennungsmelodie
» Röttgen: Rücktritt von Davutoglu "schlechte Nachricht für Europa"