• Home
  • Magazin
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Russland: Ergebnis aus 14 Wahllokalen für ungültig erklärt ▷ Nachrichten 21.03.2018

Wie weit geht Putin?

Wie weit geht Putin? (Foto: ID1974 | Shutterstock)

Moskau (dts Nachrichtenagentur) – Nach der Präsidentschaftswahl in Russland sind die Ergebnisse aus 14 Wahllokalen für ungültig erklärt worden. Das teilte die Wahlkommission am Mittwoch mit. Zuvor hatte es Berichte über Wahlfälschungen gegeben.

So war auf im Internet verbreiteten Videos beispielsweise zu sehen, wie Wahlhelfer vorbereitete Wahlzettel in eine Urne warfen. Auf das Ergebnis dürfte die nunmehr erfolgte Annullierung der betroffenen Wahllokale keine Auswirkung haben. Nach dem vorläufigen Endergebnis kam der schon vorher amtierende Präsident Wladimir Putin auf knapp 77 Prozent der Stimmen. Von westlichen und internationalen Wahlbeobachtern wurde die Wahl als nicht frei und demokratischen Standards entsprechend kritisiert. Im Fokus der Kritik steht aber weniger die Situation in den Wahllokalen, sondern eher die Nichtzulassung von Kandidaten, Repressionen bei öffentlichen Kundgebungen und der mutmaßliche Einfluss Putins auf die Medienberichterstattung.

Deine Meinung?

18.07.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Scholz rechnet mit SPD-Kanzler ab 2021
» Grünen-Fraktionschefin sieht GroKo als Übergangsregierung