• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Seeheimer Kreis warnt SPD vor verfrühter Kanzlerkandidaten-Debatte ▷ Nachrichten 30.09.2016

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der im Seeheimer Kreis zusammengeschlossene konservative SPD-Flügel hat vor einer verfrühten Debatte über die SPD-Kanzlerkandidatur gewarnt. “Die Debatte ist nicht sinnvoll, so lange wir nicht wissen, ob Frau Merkel überhaupt noch einmal antritt. Im Moment sieht es nicht so aus”, sagte der SPD-Politiker Johannes Kahrs dem Berliner “Tagesspiegel” (Samstagausgabe).

Das Vorschlagsrecht für den SPD-Kanzlerkandidaten liege bei Parteichef Sigmar Gabriel, so Kahrs. Eine Entscheidung werde “frühestens um den Jahreswechsel” fallen. Der Seeheimer Kreis ist ein Zusammenschluss von Bundestagsabgeordneten der SPD. Er gilt neben der Parlamentarischen Linken und dem Netzwerk Berlin als eine der drei politischen Strömungen innerhalb der SPD-Bundestagsfraktion.

Deine Meinung?

09.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Wirtschaftsprofessor: Deutsche Bank könnte Opfer von Spekulanten sein
» Grüne: Habeck verlangt Kurskorrektur seiner Partei