• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Sellering: Wir müssen um AfD-Sympathisanten kämpfen ▷ Nachrichten 11.08.2016

Schwerin (dts Nachrichtenagentur) – Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) will sich vor der Landtagswahl am 4. September um potenzielle AfD-Wähler bemühen: “Die AfD schielt in die rechtsextreme Ecke, da müssen wir sie stellen”, sagte Sellering im Gespräch mit “Spiegel Online”. “Aber diese etwa 19 Prozent der Menschen hier im Lande, die sich laut Umfragen vorstellen können, die AfD zu wählen, sind nicht alle rechtsextrem. Um diese AfD-Sympathisanten müssen wir kämpfen”, so der SPD-Politiker.

“Ich bin zuversichtlich, dass wir einige erreichen.” Das sei jedoch auch eine langfristige Herausforderung. “Das wird eine große Aufgabe der nächsten fünf Jahre sein, diese Menschen zurückzuholen – für unsere Demokratie.” Kritik übte Sellering an Bundeskanzlerin Angela Merkel: “Vielen Menschen bereitet die Aufnahme einer so großen Zahl an Flüchtlingen Sorgen. Die Kanzlerin hat jedoch vergangenen Herbst den Eindruck erweckt, als müssten wir unbegrenzt Flüchtlinge aufnehmen und gleichzeitig so getan, als sei jeder, der Bedenken äußerte, entweder rechtsextrem oder ein Dummkopf.” Auch wenn die Zahl der ankommenden Flüchtlinge zurückgehe, bleibe die Integration eine “Riesenaufgabe”, so Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident. “Da reicht es nicht aus, wenn die Kanzlerin sagt: `Ich bleibe dabei. Wir schaffen das.`”

11.12.2022 1 Kommentar
Kommentare:
  • W.Kahl

    Die Dummköpfe sitzen in der Regierung bzw. bei den Altparteien – bei Teilen der Bevölkerung ist es weniger Dummheit als vielmehr die Tatsache, daß sie von
    Politik und Medien für dumm gehalten, unrichtig bis falsch informiert bis manipuliert
    werden. Ein offener Diskurs findet nur dort und dann statt, wenn es sich nicht mehr
    umgehen läßt.
    Die merkelsche Drittliga versagt vorn und hinten. Im Sturm werden nur Eigentore
    geschossen die man auch noch als Erfolge verkaufen will und die Verteidigung findet
    nur “rechts” statt, und das mit viel Gebrüll.
    Die linke Seite ist offen und läßt alles zu – mit solchem Coach(in) ab in die Regionalliga!Da gibt es alternativ weitaus bessere Protagonisten, die das Zeug für
    die 1. Liga haben. Die Altherrenriege bringts nicht mehr.

Dein Kommentar:
« Bundesvorsitzender der türkischen Gemeinde kritisiert de Maizière
» Poroschenko versetzt Truppen an Grenze zu Krim in Kampfbereitschaft