• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

SPD unzufrieden mit G20-Ergebnissen ▷ Nachrichten 09.07.2017

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD hat eine kritische inhaltliche Bilanz des G20-Gipfels in Hamburg gezogen. “Mit den Ergebnissen des Gipfels insgesamt kann niemand zufrieden sein”, sagte SPD-Generalsekretär Hubertus Heil der “Welt” (Montagsausgabe). Unter dem Strich habe der Gipfel “wenig gebracht, außer ein paar Deklarationen”.

Die erzielten Vereinbarungen bezeichnete Heil als “Teilergebnisse”. Künftig müsse Europa “stärker mit einer Stimme sprechen” und die eigenen Krisen lösen, sagte Heil. Beim Klimaschutz sei es “misslungen, eine einheitliche Linie zu finden”. Hier reiche der Druck auf US-Präsident Donald Trump offenbar nicht aus. Die Äußerungen des türkischen Präsidenten Erdogan zum Klimaschutzabkommen von Paris seien “besorgniserregend”. Leider hätten “autokratische Staatschefs diesen Gipfel für inszenierte Bilder missbraucht”, so Heil.

Deine Meinung?

12.10.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« G20-Krawalle: SPD-Generalsekretär verteidigt Scholz gegen Kritik
» Türkei: “Marsch für Gerechtigkeit” in Istanbul angekommen