• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

"Spiegel": Konservative wollen Merkel attackieren ▷ Nachrichten 01.07.2012

Angela Merkel

Angela Merkel (Archivbild: Drop of Light | Shutterstock)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der konservative Berliner Kreis von Unionsabgeordneten aus Bund und Ländern will die Sommerpause nach Informationen des Nachrichtenmagazins “Der Spiegel” für eine Attacke auf die CDU-Chefin Angela Merkel nutzen. Der Kreis unter Führung des hessischen Unionsfraktionschefs Christean Wagner und des baden-württembergischen Bundestagsabgeordneten Thomas Bareiß plane, im August sein Gründungsmanifest vorzustellen. Das hätten führende Mitglieder am vergangenen Freitag in Berlin verabredet.

In dem mehrseitigen Text wollen sich die Unions-Orthodoxen in vielen wichtigen Themen vom Modernisierungskurs Merkels abgrenzen – so in der Familienpolitik und bei der Energiewende. Zudem wollen sich die konservativen Parlamentarier für das mehrgliedrige Bildungswesen und den Erhalt von Gymnasien aussprechen. Zu dem Kreis gehören auch der prominente CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach und die Vertriebenenchefin Erika Steinbach. Ein Gespräch mit CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hatte in der Vergangenheit keine Annäherung zwischen den Anliegen des Berliner Kreises und der Unionsspitze gebracht.

07.11.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Steinmeier: Merkel verliert an Rückhalt in eigenen Reihen
» Aigner lädt Ministerkollegen zu Gen-Gipfel