• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Spritpreise über Ostern gestiegen ▷ Nachrichten 19.04.2022

Zapfsäule, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Zapfsäule, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Die Spritpreise in Deutschland sind über Ostern wieder gestiegen. Ein Liter Diesel kostete am Ostermontag im Durchschnitt 2,022 Euro pro Liter, teilte der ADAC am Dienstag auf Nachfrage der dts Nachrichtenagentur mit. Super E10 kostete durchschnittlich 1,970 Euro pro Liter.

Diesel verteuerte sich damit etwas stärker als E10. Gegenüber Gründonnerstag legte der Dieselpreis um 3,7 Cent pro Liter zu, bei E10 betrug der Anstieg 2,0 Cent. Die Abstände bei den Preisen für beide Kraftstoffarten erhöhten sich damit wieder. So ist ein Liter Diesel aktuell im Schnitt 5,2 Cent teurer als ein Liter E10. Das ist mehr als in der vergangenen Woche, Anfang März hatte diese Differenz aber mit etwa zwölf Cent noch deutlich höher gelegen.

19.04.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Polen: Deutschland wird Führungsrolle in EU nicht gerecht
» Milchwirtschaft prognostiziert deutliche Preisanstiege