• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Türkischer Präsident Gül beginnt Staatsbesuch in Deutschland ▷ Nachrichten 19.09.2011

Berlin – Der türkische Präsident Abdullah Gül ist am Montag zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in Deutschland eingetroffen. Gül wurde von Bundespräsident Christian Wulff im Berliner Schloss Bellevue mit militärischen Ehren empfangen. Anlässlich des Besuchs wurde von Deutschland und der Türkei zudem ein neues Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung geschlossen.

Die Vereinbarung wurde von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und dem türkischen Finanzminister Mehmet Şimşek unterzeichnet. Bei dem Abkommen wurden unter anderem die Quellensteuersätze bei Zinsen und Dividenden gesenkt. Zudem wurde ein begrenztes Besteuerungsrecht von Renten im Quellenstaat eingeführt. Beim Deutschlandbesuch des türkischen Präsidenten Gül stehen auch Treffen mit Außenminister Guido Westerwelle (FDP) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf dem Programm. Bei den Gesprächen soll es auch um einen möglichen EU-Beitritt der Türkei gehen. [dts Nachrichtenagentur]

23.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Oppermann fordert FDP zum Verlassen der Bundesregierung auf
» Publizist Ralph Giordano kritisiert Bundespräsident Christian Wulff