• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

US-Börsen uneinheitlich – Tech-Werte unterdurchschnittlich ▷ Nachrichten 30.08.2019

Wallstreet, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Wallstreet, über dts Nachrichtenagentur

New York (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Börsen haben am Freitag deutlich uneinheitlich geschlossen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.403,28 Punkten berechnet, ein starkes Plus in Höhe von 1,41 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 allerdings mit rund 2.920 Punkten leicht im Minus gewesen (-0,01 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.670 Punkten und ließ dabei sogar 0,4 Prozent nach.

Von einer leichten Entspannung im Handelskrieg zwischen Peking und Washington war die Rede, weil China angedeutet hatte, vorerst keine neuen Zölle einzuführen. Am Montag wird in New York wegen eines Feiertages nicht gehandelt. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagabend schwächer. Ein Euro kostete 1,0984 US-Dollar (-0,67 Prozent). Der Goldpreis ließ leicht nach, am Abend wurden für eine Feinunze 1.524,18 US-Dollar gezahlt (-0,20 Prozent). Das entspricht einem Preis von 44,61 Euro pro Gramm.

15.01.2023 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Thierse blickt mit Sorge auf Landtagswahlen im Osten
» 1. Bundesliga: Leipzig gewinnt in Gladbach und ist Spitzenreiter