• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Verbraucherschutz gegen Mehrwertsteuer auf gesunde Lebensmittel ▷ Nachrichten 28.07.2022

Tomaten an einem Gemüsestand, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Tomaten an einem Gemüsestand, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts der hohen Inflation hat Deutschlands oberste Verbraucherschützerin Ramona Pop eine Abschaffung der Mehrwertsteuer auf bestimmte Lebensmittel gefordert. “Für gesunde Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte sollte die Mehrwertsteuer abgeschafft werden, damit es für alle Verbraucherinnen und Verbraucher leichter ist, sich gesund zu ernähren”, sagte die Vorständin des Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). Zudem hätten die Sozialverbände recht mit ihrer Forderung, Transferleistungen zu erhöhen, um Preissteigerungen auch bei Lebensmitteln aufzufangen.

Beim geplanten staatlichen Tierhaltungskennzeichen sei die Mehrheit der Verbraucher bereit, “für mehr Tierwohl auch mehr Geld auszugeben”, sagte die frühere Grünen-Politikerin: “Es ist gut, dass Bundeslandwirtschaftsminister Özdemir jetzt eine verbindliche Kennzeichnung auf den Weg bringt.” Allerdings müssten die Kriterien noch nachgeschärft werden, forderte Pop. Es müsse das gesamte Tierleben betrachtet werden, von der Haltung bis zur Schlachtung. “Ein Kennzeichen muss natürlich für die Verbraucher klar und verständlich sein, damit sie wissen, was sie kaufen”, sagte die VZBV-Chefin den Funke-Zeitungen. Auch die Kontrollen der Produzenten müssten verschärft werden, damit sich die Käufer auf die Einhaltung der Standards verlassen können. “Wir brauchen also strengere gesetzliche Regeln. Eine Kennzeichnung alleine wird das Leben der Tiere noch nicht verbessern.” Wichtig sei, dass Verbraucher nachvollziehen können, wofür sie zahlen. “Sie wollen wissen, woher die Lebensmittel kommen, wie ausgewogen sie sind und wie nachhaltig oder tierfreundlich”, sagte Pop. Dafür brauche es verlässliche und verbindliche Kennzeichnungssysteme. “Das Schlimmste sind überhöhte Preise für Lebensmittel, die nicht halten, was sie versprechen.”

28.07.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Sozialverband besteht auf Schutz von Behinderten bei Corona-Triage
» CDU-Wirtschaftsrat für Aussetzung geplanter Acker-Stilllegung