• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Verfassungsschützer warnt vor russischen Attacken auf Infrastruktur ▷ Nachrichten 06.10.2022

Hochspannungsleitung, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Hochspannungsleitung, über dts Nachrichtenagentur

Erfurt (dts Nachrichtenagentur) – Der Präsident des Thüringer Verfassungsschutzes, Stephan Kramer, warnt vor russischen Attacken auf die kritische Infrastruktur. “Mit zunehmender Dauer und Eskalation des Krieges werden auch Angriffe gegen den Westen und speziell gegen die Infrastruktur des Westens immer wahrscheinlicher”, sagte er dem “Handelsblatt” (Freitagsausgabe). “Wir registrieren entsprechende Angriffe im Verbund der Sicherheitsbehörden seit Monaten.”

Es gehe auch darum, die Unterstützung der Ukraine für den Westen so teuer wie möglich zu machen und schließlich gesellschaftlich und politisch infrage zu stellen. “Das kann sowohl digital wie analog geschehen.” Kramer sprach mit Blick auf die russischen Aktivitäten von einem “hybriden Krieg aus dem Lehrbuch”. Alles und Jeder könne zur Waffe werden, “darauf müssen wir uns endlich einstellen und vorausschauend handeln, statt solche Szenarien reflexartig als unwahrscheinlich abzutun”, so der Verfassungsschützer. “Präsident Putin sagt uns seit 20 Jahren, was er tun wird, aber bis vor einigen Monaten hat man ihn nicht ernst genommen.”

06.10.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Bundesministerien konkretisieren Pläne für Biomassestrategie
» Michael Kellner wird Ansprechpartner für “Kreativwirtschaft”