• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Wagenknecht fordert Abzug der Bundeswehr aus Konya ▷ Nachrichten 24.01.2018

Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknecht (Foto: photocosmos1 | Shutterstock)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Als Reaktion auf die türkische Militärintervention im Norden Syriens hat Linke-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht den Abzug der Bundeswehrsoldaten vom Nato-Stützpunkt im türkischen Konya gefordert. Die Bundesregierung könne nicht ausschließen, dass die mit Awacs-Aufklärungsflugzeugen erhobenen Daten “für den Angriffskrieg” des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen die Kurden in Syrien genutzt würden, sagte Wagenknecht den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Ein Abzug sei daher “höchste Zeit”.

Deine Meinung?

10.10.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Brugger kritisiert Einsatz von deutschen Panzern durch die Türkei
» Bosbach sieht Ditib als politischen Arm Erdogans