• Home
  • Magazin
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Weil: Merkels Autorität hat “erheblichen Schaden genommen” ▷ Nachrichten 19.09.2018

Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Hannover (dts Nachrichtenagentur) – Nach der Beförderung von Hans-Georg Maaßen zum Staatssekretär im Bundesinnenministerium sieht Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) die Autorität der Bundeskanzlerin schwer beschädigt. “Die Autorität der Kanzlerin hat durch die Konflikte mit der CSU-Spitze erheblichen Schaden genommen”, sagte Weil der “Rheinischen Post” (Mittwochsausgabe). Bestimmte Dinge dürfe sich eine Kanzlerin nicht bieten lassen.

Fall wirft schlechtes Licht auf Seehofer und Merkel

Es sei gut, dass Maaßen nicht mehr Chef des Verfassungsschutzes sei, so Weil. “Und es war gut, dass die SPD so insistiert hat.” Nicht gut sei, dass Maaßen zum Innenstaatssekretär befördert werde. “Das wirft ein schlechtes Licht auf die Haltung von Horst Seehofer und die Durchsetzungskraft von Angela Merkel”, sagte Weil.

Deine Meinung?

22.07.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Grünen-Sprecherin kritisiert Vorgehen gegen Pussy-Riot-Aktivisten
» Scholz hat Verständnis für Kritik an Maaßen-Entscheidung