• Home
  • Magazin
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Wirtschaftsvertreter kritisieren Altmaiers Energiepolitik ▷ Nachrichten 18.08.2018

Stromzähler, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Stromzähler, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Führende Wirtschaftsvertreter kritisieren den für die Energiewende zuständigen Minister Peter Altmaier (CDU) und dessen Vorschlag, mit einem Aktionsplan den Stromnetzausbau zu beschleunigen. “Der Aktionsplan des Bundeswirtschaftsministers gibt leider nicht die notwendigen Antworten auf die offenen Fragen die es beim Netzausbau gibt. Es bleibt bei allgemeinen Ankündigungen”, sagte Hildegard Müller, Vorstandsmitglied beim Energieversorger Innogy, dem Focus.

Gerhard Holtmeier, Vorstandsvorsitzender der Gasag Berlin, sieht den energiepolitischen Kurs der Bundesregierung grundsätzlich kritisch. “Die Fixierung von Teilen der Politik auf grünen Strom greift zu kurz und ist unbezahlbar.”

Deine Meinung?

19.07.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Evonik wirbt für Nord Stream 2
» Maas ist optimistisch vor Treffen mit Putin