• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Zentralrat der Muslime kritisiert Auftritt Merkels bei Verleihung des Medienpreises ▷ Nachrichten 08.09.2010

Angela Merkel

Angela Merkel (Foto: 360b / Shutterstock)

Potsdam (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime, Ayyub Axel Köhler, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel wegen ihrer Rede anlässlich der Verleihung des M100 Medien Preises an den dänischen Mohammed-Karikaturisten Kurt Westergaard kritisiert. “Das ist nicht nötig”, sagte er der in Halle erscheinenden “Mitteldeutschen Zeitung” (Donnerstag-Ausgabe). “Damit wird nur wieder Öl ins Feuer gegossen.”

Merkel gebe der Islamfeindlichkeit ebenso wie Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin, der “Volksverhetzung” betreibe, “neue Nahrung”. Überhaupt sei es ein Problem, dass “viele Politiker die Islamfeindlichkeit nicht wahrnehmen wollen”, fügte der Funktionär hinzu. “Die Lösung des Problems liegt in der Anerkennung des Islam als Religionsgemeinschaft.” Ganz generell müsse man mit dem Thema “sensibler umgehen”.

11.11.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Union weist Drohungen über künftige schwarz-grüne Bündnisse zurück
» Türkische Gemeinde kritisiert Merkels Preisverleihung an Westergaard