• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

1. Bundesliga: Gladbach beendet Negativtrend auf Schalke

Bastian Oczipka (Schalke), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Bastian Oczipka (Schalke), über dts Nachrichtenagentur

Gelsenkirchen (dts Nachrichtenagentur) – Am 26. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Schalke 04 zuhause gegen Borussia Mönchengladbach mit 0:3 verloren. Die Fohlen hatten von Beginn an mehr Ballbesitz und drückten den Gegner hinten rein, Königsblau verteidigte aber leidenschaftlich. Dennoch lagen die Männer von Dimitrios Grammozis nach 15 Minuten hinten, als Thuram das Leder über rechts hereingab und Stindl aus dem anschließenden Gewühl stramm unter die Latte traf.

In der 34. Minute hätte Thuram beinahe selbst erhöht, sein Heber flog aber links neben die Kiste. In der 37. Minute feuerte wiederum Neuhaus aus guter Position links daneben. In der 40. Minute fand dann aber auch Schalke mal offensiv statt, Calhanoglu scheiterte aus spitzem Winkel von links aber an Sommer. Der zweite Durchgang begann zäh, keines der beiden Teams hatte echte Offensivaktionen. In der 63. Minute erhöhte Lainer dann doch noch, als er nach Hofmann-Ecke komplett allein gelassen wurde und locker einköpfen durfte. In der 72. Minute hatte Rönnow im Kasten der Gelsenkirchener dann auch noch Pech, als er einen Kopfball von Elvedi erst entschärfte, sich dann aber die Kugel selbst ins Netz wurschtelte. Damit war die Partie entschieden. In der 76. Minute hielt Rönnow nochmal stark einen Thuram-Schuss aus wenigen Metern, mehr positives gab es für die Gastgeber aber nicht zu vermelden. Schalke taumelt mit der Niederlage als abgeschlagenes Tabellenschlusslicht dem Abstieg entgegen und braucht mindestens elf Punkte bis Platz 16, Gladbach hingegen beendet den Negativtrend und klettert zunächst auf Platz neun.

« Lottozahlen vom Samstag (20.03.2021)
» Türkei tritt aus Istanbul-Konvention aus – Bund irritiert