• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Blog
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

1. Bundesliga: Gladbach gewinnt gegen Bielefeld

Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach), über dts Nachrichtenagentur

Mönchengladbach (dts Nachrichtenagentur) – Zum Abschluss des vierten Bundesliga-Spieltags hat Borussia Mönchengladbach mit 3:1 gegen Arminia Bielefeld gewonnen. Vor 25.000 Zuschauern begann der Gast aus Bielefeld frech, lief früh an und hatte nach drei Minuten die erste gute Gelegenheit, die Wimmer allerdings überhastet vergab. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen dann aber die Hausherren das Kommando und belohnten sich durch Stindls unhaltbar abgefälschten Schuss mit der Führung (35.).

Bielefeld zeigte sich verunsichert vom Gegentreffer, nutzte kurz vor der Pause aber eine Lücke in der Abwehrreihe der Gladbacher. Allein vor BMG-Torhüter Sommer traf Okugawa im Nachschuss zum schmeichelhaften Ausgleich (45.+2). Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine intensive Begegnung mit vielen umkämpften Zweikämpfen, offensiv fehlten aber noch die zündenden Ideen. Eine gute Idee hatte dann aber der eingewechselte Hermann, dessen punktgenaue Flanke Stindl fand, der zu seinem zweiten Treffer am heutigen Abend einköpfte (69.). Nur drei Minuten später hatte Hermann erneut zu viel Platz, vor dem Strafraum legte er quer auf Zakaria, der im Fallen links unten zur Entscheidung vollendete. Für Gladbach ist es der erste Bundesliga-Sieg unter Trainer Adi Hütter, der im Sommer aus Frankfurt gekommen ist. Bielefeld wartet weiterhin auf den ersten Saisonsieg.

« Laschet und Baerbock gehen bei TV-Triell auf Scholz los
» Grüne bei Kommunalwahlen in Niedersachsen deutlich stärker