• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

1. Bundesliga: Mainz vermiest Bayern München die Meisterfeier

Robert Lewandowski (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Robert Lewandowski (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur

Mainz (dts Nachrichtenagentur) – Am 31. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München auswärts gegen den FSV Mainz 05 mit 1:2 verloren und die Entscheidung im Meisterrennen verpasst. Der klare Favorit aus München gab gegen den FSV keine gute Figur ab und lag bereits in der dritten Minute hinten, als Alaba am eigenen Sechzehner genau in die Füße von Burkardt klärte und der Angreifer ins linke Eck traf. Dabei machte Welttorhüter Manuel Neuer aber keine gute Figur, als er den kaum platzierten Versuch nicht um den Pfosten lenken konnte.

In der zehnten Minute hätte Latza fast per Kopf nachgelegt, doch dieses mal klatschte die Kugel nach Neuer-Parade nur ans Gestänge. Erst in der 15. Minute hatte der Deutsche Rekordmeister die erste klare Gelegenheit, Weltfußballer Lewandowski jagte das Spielgerät aus 15 Metern aber Richtung Stadiondach. In der 16. Minute dann wieder Mainz, diesmal scheiterte Quaison aus kurzer Distanz am Bayern-Keeper. In der 18. Minute zog Da Costa von rechts am Strafraum ab und ließ den linken Pfosten erzittern. Die Flick-Elf machte einen ungewohnt laschen Eindruck und hatte Glück, nicht deutlicher hinten zu liegen. In der 37. Minute änderte sich das, als Quaison einen Mwene-Freistoß per Kopf im Netz unterbrachte. Zur Pause führte die Svensson-Elf höchst verdient. Nach dem Seitenwechsel agierte der Gastgeber stärker defensiv, ließ aber auch kaum etwas zu. Auch der eigentliche Torgarant Robert Lewandowski spielte fast keine Rolle. Letztlich rettete der Underdog die Führung über die Zeit, dem deutschen Rekordmeister fiel an diesem Nachmittag nicht viel ein. In der 94. Minute köpfte Hack dann unglücklich in den Lauf von Lewandowski und der Torjäger vollstreckte doch noch aus kurzer Distanz, das war aber die letzte Aktion des Spiels. Mit dem Sieg feiert Mainz einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf und klettert auf Rang Zwölf, Bayern München bleibt zehn Punkte vor RB Leipzig Tabellenführer. Sollte Leipzig im Spiel gegen Stuttgart am Sonntag verlieren wäre Bayern München vorzeitig Deutscher Meister. In den Parallelspielen der 1. Bundesliga am Samstagnachmittag gab es die folgenden Ergebnisse: Freiburg – Hoffenheim 1:1, Wolfsburg – Dortmund 0:2, Union Berlin – Bremen 3:1.

« Bayern München verpasst Entscheidung der Deutschen Meisterschaft
» Koalitionspolitiker dringen auf Freiheiten für Geimpfte