• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

2. Bundesliga: Düsseldorf siegt in letzter Sekunde

Marcel Sobottka (Fortuna Düsseldorf), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Marcel Sobottka (Fortuna Düsseldorf), über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Im Nachholspiel der 2. Fußball-Bundesliga ist Fortuna Düsseldorf dank eines späten 3:2-Siegs gegen den Karlsruher SC ein wichtiger Erfolg im Aufstiegsrennen gelungen. Für die Fortunen, die mit einem Sieg mit dem strauchelnden HSV gleichziehen wollten, begann die Partie unglücklich. Eine flache Hereingabe von KSC-Rechtsaußen Thiele brachte Danso im eigenen Tor unter (9.).

Düsseldorf, das bis zu diesem Zeitpunkt das bessere Team war, ließ mit fortdauernder Spielzeit immer mehr die Konsequenz in den eigenen Angriffen vermissen. Nach 33 Minuten zeigte dann aber Schiedsrichter Patrick Arlt auf den Punkt. Vorausgegangen war ein Foul an Klaus. Kownacki ließ sich die Chance nicht nehmen und traf souverän zum Ausgleich (35.). In der zweiten Halbzeit flachte die Begegnung bis zur Schlussphase etwas ab. Dann traf der eingewechselte Borello zur Düsseldorfer Führung (73.). Aber der KSC schlug noch einmal per Elfmeter zurück. Wanitzek verlud Kastenmeier und traf zum Ausgleich (80.). Die Fortuna warf daraufhin noch einmal alles nach vorne und wurde doch noch belohnt. Der ebenfalls eingewechselte Appelkampf setzte den umjubelten Schlusspunkt zum 3:2 (90.+5). Düsseldorf ist nun punktgleich mit dem HSV Vierter, Karlsruhe bleibt auf Platz acht.

« Gewerkschaft der Polizei fordert fälschungssichere Impf-Dokumente
» Tatverdächtiger im Fall „NSU 2.0“ festgenommen