• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Blog
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

2. Bundesliga: St. Pauli triumphiert torreich gegen Darmstadt

Millerntor-Stadion, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Millerntor-Stadion, über dts Nachrichtenagentur

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Am 22. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der FC St. Pauli im Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 mit 3:2 gewonnen. Die Partie ging von Beginn an munter hin und her und Burgstaller hatte in der zweiten Minute direkt eine gute Gelegenheit, sein Aufsetzer landete aber direkt in Schuhens Armen. In der 26. Minute fälschte der Lilien-Keeper eine Flanke von Ohlsson direkt vor die Füße des Österreichers ab und dieser bedankte sich – 1:0 für St. Pauli.

Die Hessen hatten auch ihre Chancen, in der Nachspielzeit wuchtete Mehlem einen Ball aber über den Kasten. Zur Pause führten die Hamburger somit knapp. Nach dem Seitenwechsel kam richtig Tempo in die Begegnung, in der 58. Minute standen sich Marmoush und Kyereh nach Burgstaller-Pass gegenseitig im Weg und Kyerehs Abschluss aus wenigen Metern misslang. In der 59. Minute verpasste Honsak auf der Gegenseite ebenfalls aus wenigen Metern Torentfernung. In der 62. Minute legten die Hamburger dann doch nach, als Smith Marmoush links in den Strafraum schickte und der 22-Jährige per Außenrist sehenswert ins lange Eck vollendete. In der 64. Minute dann aber der Treffer für die Gäste, als Dursun einen abgefälschten Ball bekam, für Skarke querlegte und der Angreifer wuchtig vollstreckte. In der 66. Minute stand es dann auch schon unentschieden, als Skarke nach einem langen Ball Paqarada vernaschte und lässig für Dursun querlegte, der nur noch einschieben musste. In der 70. Minute hätte die Anfang-Elf die Partie dann fast auch schon gedreht, Honsak scheiterte allein vor dem Tor allerdings an Stojanovic. Stattdessen meldeten sich die Hansestädter nochmal zurück, als Burgstaller in der 82. Minute einen langen Ball von Lawrence klasse annahm und mit viel Schmackes ins Netz jagte. In der letzten Minute wurde es kurios: nach einer Ecke rettete erst ein Bein auf der Linie, dann krachte das Leder an die Latte des Hamburger Tores und am Ende konnte gerade noch geklärt werden. Letztlich brachte St. Pauli den Sieg über die Zeit und klettert in der Tabelle auf Rang elf, Darmstadt rutscht auf Platz 13 ab. In den Parallelspielen der 2. Bundesliga verlor Osnabrück gegen Heidenheim mit 1:2 und Paderborn schlug Sandhausen mit 2:1.

« FDP: Deutschland schon jetzt für nächste Pandemie wappnen
» Linken-Verteidigungsexperte will parteiinterne Außenpolitik-Debatte