Wahlumfrage
AfD-Schock in Sachsen-Anhalt: 17 Prozent

Die AfD erreicht in einer aktuellen Wahlumfrage 17 Prozent und positioniert sich damit nur knapp hinter der SPD.

AfD

AfD Wahlkampfveranstaltung im Mai 2014 (Foto: De Visu / Shutterstock)

Halle (dts Nachrichtenagentur) – Laut einer neuen Umfrage erreicht die AfD in Sachsen-Anhalt 17 Prozent. Vier Wochen vor der Landtagswahl kommt die CDU in der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts infratest dimap im Auftrag des MDR auf 32 Prozent. Die Linke erreicht 20 Prozent, während die SPD auf 18 Prozent kommt.

AfD bei jungen Wählern stärkste Kraft

Die Grünen müssen mit fünf Prozent um den Wiedereinzug ins Parlament bangen. Die FDP würde es mit vier Prozent derzeit nicht in den Landtag schaffen. Die AfD spricht laut der Umfrage insbesondere junge Wähler an: In der Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen wird sie mit 30 Prozent der Stimmen stärkste Kraft.

Die Umfrageergebnisse

  • 32% CDU
  • 20% Linke
  • 18% SPD
  • 17% AfD
  • 5% Grüne
  • 4% FDP

Kommentar

Ich kann mir vorstellen, dass die AfD an der Wahlurne die Sozialdemokraten noch überholt und ein Ergebnis im Bereich von 20 Prozent einfährt. Wähler von rechten Parteien nehmen häufig nicht an Wahlumfragen teil oder geben eine andere Partei an und sind deshalb unterrepräsentiert. Das lässt sich nur sehr schwer herausrechnen.

Am 13. März wählen neben Sachsen-Anhalt übrigens auch Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg neue Landtage. In Baden-Württemberg liegt die AfD laut Umfragen bei 10 bis 11 Prozent – in Rheinland-Pfalz bei 8 bis 9 Prozent.

Was denkst Du über das Thema? Schreib uns Deine Meinung! Das geht direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Sogar anonym und ganz ohne lästige Anmeldung.
Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Julia Klöckner fordert Sanktionen gegen Integrationsunwillige
» AfD: Björn Höcke will kein Nazi sein