• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Nachrichten

Also doch: Vitamin C als Krebsheilmittel

Es waren vor allem Wissenschaftler der Alternativmedizin, die schon seit Jahrzehnten Vitamin C als Krebsheilmittel proklamierten. Deren bekanntester Vertreter dürfte wohl der inzwischen verstorbene Nobelpreisträger Linus Pauling gewesen sein.

Es funktioniert!

Nach ersten hoffnungsvollen Versuchen mit der Vitamin C Einnahme in Megadosen, konnte der dauerhafte Erfolg in Studien nicht nachgewiesen werden. Doch nun haben Forscher am amerikanischen National Institutes of Health die schon verworfene Therapieidee wieder aufgegriffen und Erstaunliches entdeckt. Die Wirksamkeit hängt nämlich von der Art der Verabreichnung ab. Um Krebszellen zu zerstören, muß das Vitamin direkt in die Venen injeziert werden. Das Vitamin erzeugt im Körper Wasserstoffperoxid, das die Krebszellen abtötet, gesunde Zellen jedoch verschont. Erste Versuche am Menschen werden nun begonnen. (Newsquelle)

Kommentar

Das klingt sehr gut! Sind doch die Zusammenhänge zwischen Vitamin C und Krebserkrankungen schon seit langem im Gespräch. Sollte die bescheidene Wirkung wirklich an der Verabreichnungsform gescheitert sein, kann man wohl ohne Übertreibung von einem späten Durchbruch sprechen.

Dein Kommentar:
« Streß beugt Krebs vor
» Mehrheit der alternativen Heilmethoden unwirksam