• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
  • A-Z
Corona

Bericht: Bundesweite Ausgangssperren ab Inzidenz 100 geplant

Jugendlicher mit Schutzmaske in einer S-Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Jugendlicher mit Schutzmaske in einer S-Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Bund und Länder planen scheinbar bundesweit in allen Landkreisen, die einen Inzidenz-Wert über 100 Infektionen pro 100.000 Einwohner haben, Ausgangssperren von 21 bis 5 Uhr.

Lesezeit: 1 Minuten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das berichtet das Wirtschaftsmagazin „Business Insider“ unter Berufung auf den ersten Entwurf der Änderung des Infektionsschutzgesetzes. Zudem müssten alle nicht-lebensnotwendigen Geschäfte wie Supermärkte schließen, Übernachtungsangebote bleiben untersagt, berichtet das Magazin.

Änderung des Infektionsschutzgesetzes

Am Freitag hatten sich Bund und Länder auf Änderungen des Infektionsschutzgesetzes geeinigt, durch das die Bundesregierung künftig in Corona-Hotspots bundesweit einheitliche Regelungen schaffen kann.

« Bericht: Bund plant bundesweite Ausgangssperren
» 2. Bundesliga: Darmstädter Effektivität lässt HSV verzweifeln