• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
  • A-Z
Corona

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff

Sitzbänke mit Corona-Abstandshinweis im Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Sitzbänke mit Corona-Abstandshinweis im Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur

Nach Moderna haben auch Pfizer und Biontech bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) einen Antrag auf eine bedingte Marktzulassung ihres Corona-Impfstoffs gestellt.

Lesezeit: 1 Minuten

Mainz/New York (dts Nachrichtenagentur) – Dieser sei bereits am Montag eingereicht worden, teilten beide Unternehmen am Dienstag mit. Falls die EMA zu dem Schluss komme, dass „die Vorteile des Impfstoffkandidaten zum Schutz gegen Covid-19 mögliche Risiken überwiegen“, könne der Einsatz des Impfstoffs bereits vor Ende 2020 in Europa möglich sein, hieß es.

Impfschutz 95 Prozent

Die Einreichung basiert auf einem 95-prozentigen Impfschutz, wie nach Angaben der Pharmaunternehmen die Phase-3-Studie zeigte. Die Abschlussanalyse des ersten Hauptziels der Studie wurde nach 170 bestätigten Covid-19-Fällen durchgeführt. Schwerwiegende Nebenwirkungen wurden nicht festgestellt. Bei der US-Arzneimittelbehörde FDA hatten Pfizer und Biontech bereits eine Notzulassung für ihren Corona-Impfstoff beantragt.


« Auch Biontech beantragt EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
» Berlins Regierender für Ausweitung von Corona-Selbst-Schnelltests