• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Blog
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Carrie Brownstein bewundert Madonna

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Musikerin, Autorin und Schauspielerin Carrie Brownstein, die in den Neunzigerjahren mit ihrer Band Sleater-Kinney die feministische Riot-Grrrl-Bewegung prägte, ist schon als Elfjährige von Madonna inspiriert worden. Ein Madonna-Konzert, welches sie damals erlebte, sei „sensationell“ gewesen, sagte Brownstein dem „Zeitmagazin“. Sie fügte hinzu: „An Madonna liebte ich ihre Selbstsicherheit, sie schien genau zu wissen, was sie tut.“

Alle im Publikum seien starr vor Begeisterung gewesen, „wir vergötterten sie“, so Brownstein. Was Madonna heute musikalisch mache, verfolge sie nicht mehr so genau. „Aber Madonna heutzutage zu kritisieren, nach einer so einzigartigen Karriere, ist sinnlos“, sagte Brownstein weiter. „Madonna hat Maßstäbe gesetzt, ihre Leistungen sind gewaltig. Sie hat ihre Träume wahr werden lassen und die vieler Fans – auch meine.“

Dein Kommentar:
« Flugbereitschaft stößt so viel CO2 wie eine Kleinstadt aus
» BIP in der EU im zweiten Quartal um 0,2 Prozent gestiegen