• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

DAX startet nach Corona-Gipfel mit Verlusten

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 14.595 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,4 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Unter anderem sorgten offenbar die neuesten Bund-Länder-Beschüsse in der Coronakrise für gedämpfte Stimmung bei den Anlegern. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Papiere der Deutschen Bank, von Bayer und von Henkel. Die Aktien von Volkswagen, Continental und Daimler sind aktuell die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1907 US-Dollar (-0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8398 Euro zu haben.

« Zahl der Impflinge in Deutschland steigt auf 7,7 Millionen
» Wirtschaftsweise dringt auf Tests in Betrieben