• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Blog
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Drei „Sonstige“-Parteien in Umfrage derzeit über einem Prozent

Wahlplakat für Tierschutzpartei, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Wahlplakat für Tierschutzpartei, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In den Umfragen vor der Bundestagswahl legt der Zustimmungswert für die „sonstigen“ Parteien tendenziell zu – Einzelwerte werden aber in der Regel nicht herausgegeben. Nach Angaben von Yougov kommen derzeit nur drei dieser Parteien auf Werte zwischen 1 und 2 Prozent, und sind damit die Größten unter den Kleinen. Dabei handele es sich um die „Freien Wähler“, die „Tierschutzpartei“ und die Satire-Partei „Die PARTEI“, sagte eine Yougov-Sprecherin am Montag der dts Nachrichtenagentur.

Alle derzeit nicht im Bundestag vertretenen Parteien kommen in der jüngsten Yougov-Umfrage zusammen immerhin auf 10 Prozent. „Wir weisen aufgrund der hohen Unsicherheit der Ergebnisse für Parteien mit sehr niedrigem Wahlanteil keine exakten Werte für Parteien mit weniger als 3 Prozent Anteil in der Sonntagsfrage aus“, sagte die Sprecherin. Die „Freien Wähler“ wurden zuletzt auch in den Erhebungen anderer Institute manchmal separat ausgewiesen. So sah INSA die insbesondere in Bayern und Rheinland-Pfalz erfolgreiche Gruppierung Anfang September bundesweit bei drei Prozent, Infratest ebenso im Juni, die Forschungsgruppe Wahlen gar in der am Freitag veröffentlichten Umfrage. Sackt der gemessene Stimmenanteil unter drei Prozent, verschwinden die „Freien Wähler“ in den veröffentlichten Ergebnissen regelmäßig wieder unter den „Sonstigen“.

« Baerbock sieht mit Linken „keine Regierungsgrundlage“
» EU sucht Schulterschluss mit den USA in Asien