• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Blog
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Europas Energiebranche plant Investitionsoffensive

Windräder, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Windräder, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Europas Energiebranche will sich mit Rekordausgaben am Green Deal der Europäischen Union beteiligen. In diesem Jahrzehnt will Europas Energiebranche mindestens 650 Milliarden Euro in grüne Stromproduktion investieren, so das Ergebnis einer Analyse der Unternehmensberatung Kearney für das „Handelsblatt“. Bei guten Rahmenbedingungen, also wenn Wind- und Solarenergie noch länger gefördert werden, könnte sogar die Marke von einer Billion Euro übersprungen werden.

„Die Energiebranche startet gerade eine Investitionsoffensive“, sagte Kearney-Experte Andreas Stender. Bereits in den vergangenen Monaten hatten führende Energiekonzerne ihre Investitionspläne aufgestockt. Der spanische Energiekonzern Iberdrola will bis 2025 gut 34 Milliarden Euro in erneuerbare Energien investieren, Enel aus Italien bis 2030 rund 70 Milliarden. Aber auch deutsche Konzerne wie RWE und EnBW planen, noch mehr Geld in Wind- und Solarparks zu stecken. „Die Unternehmen haben die erneuerbaren Energien als einen großen Wachstumsbereich ausgemacht“, sagte Stender.

« FDP-Generalsekretär sieht Chaos in Washington als Warnsignal
» Röttgen erwartet nach Chaos in Washington weltweite Auswirkungen