• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • A-Z

Familienministerin will erneute Ausweitung der Kinderkrankentage ▷ Nachrichten 09.04.2021

Spielendes Kind, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Spielendes Kind, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat sich für eine erneute Ausweitung der Kinderkrankentage ausgesprochen. „Die steigenden Infektionszahlen sind alarmierend und führen leider immer häufiger auch zu Schließungen und Quarantäneanordnungen in Schulen und Kitas“, sagte sie am Freitag zur Begründung. „In Regionen mit hohen Infektionszahlen müssen derzeit auch wieder mehr Kitas und Schulen in den allgemeinen Notbetrieb oder in Teilschließungen gehen – das bedeutet: Mehr Eltern müssen sich wieder zuhause um die Kinder kümmern und stehen dadurch oftmals vor einem Betreuungsproblem.“

Man habe in den letzten Monaten gesehen, „dass die Kinderkrankentage auch für gesunde Kinder gut angenommen werden, um diese Herausforderung zu bewältigen“. Daher sei eine weitere Ausweitung der Kinderkrankentage dringend notwendig. „Eltern müssen jetzt schnell und unbürokratisch weitere Tage zum Ausgleich für entfallene Kindertagesbetreuung erhalten.“

09.04.2021 Kommentieren?
« Städte- und Gemeindebund NRW zufrieden mit Modellprojekten
» DAX erreicht neues Rekordhoch – Deutsche Post hebt Jahresprognose