• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

GdP fordert frühere Impfung von Polizisten

Polizei mit Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Polizei mit Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Kurz vor dem Impfgipfel hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) eine frühere Impfung der Sicherheitskräfte gefordert. „Wenn beim Impfgipfel die Reihenfolge auf den Prüfstand gestellt wird, müssen die Sicherheitsbehörden besser berücksichtigt werden“, sagte der Vizechef der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jörg Radek, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). „Wichtig ist, dass die Polizei beim Impfen eine höhere Priorität bekommt.“

Die Polizei wolle nicht in Konkurrenz zu Altenpflegern oder zum Krankenhaus-Personal treten. „Aber die Reihenfolge muss wiedergeben, dass es die Polizei ist, die in der Pandemie für Sicherheit und Ordnung sorgt“, so Radek. Wenn beim Impfgipfel die Reihenfolge auf den Prüfstand gestellt werde, „müssen die Sicherheitsbehörden besser berücksichtigt werden“, forderte er.

« DAX am Mittag deutlich im Plus – Euro schwächer
» Lambrecht kritisiert Festnahmen bei Protesten in Russland