• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Gesundheitsminister erwartet 137 Millionen Impfdosen im 3. Quartal

Impfspritze mit Moderna wird aufgezogen, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Impfspritze mit Moderna wird aufgezogen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) erwartet im 3. Quartal mindestens 137,1 Millionen Corona-Impfdosen von fünf verschiedenen Herstellern. Das würde für rund 80 Millionen vollständige Immunisierungen reichen, wie aus einer Aufstellung zu den Lieferprognosen vom Stand dieser Woche hervorgeht. Miteinkalkuliert sind auch schon 9,4 Millionen Dosen von Curevac, für die es noch gar keine Zulassung gibt.

Selbst im laufenden 2. Quartal, also bis Ende Juni, sollen davon schon 1,4 Millionen Dosen geliefert werden. Im 4. Quartal geht die erwartete Liefermenge dann zurück. Insgesamt werden in den letzten drei Monaten des Jahres noch einmal weitere 127 Millionen Impfdosen erwartet, ausreichend für 65,8 Millionen vollständige Immunisierungen. Allerdings sind dabei neben 28,9 Millionen Curevac-Einheiten insgesamt auch 27,5 Millionen Dosen von Sanofi einkalkuliert, für die es ebenfalls noch keine Zulassung gibt. Mit Wirkstoff von Astrazeneca wird im vierten Quartal hingegen nicht mehr gerechnet.

« Kritik an Bundesverfassungsgericht wegen Corona-Notbremse
» DAX lässt nach – Unsicherheit zur Geldpolitik bleibt