• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Blog
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Göring-Eckardt will Förderprogramm für lokalen Online-Handel

Katrin Göring-Eckardt, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Katrin Göring-Eckardt, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, hat eine staatliche Förderung von nachhaltigen Onlinegeschäften gefordert. „Wir brauchen eine nachhaltige Alternative zu den Onlineriesen Amazon und Co., der Staat muss dazu die Grundlagen schaffen“, sagte Göring-Eckardt der „Bild am Sonntag“. Es sei immer noch viel zu umständlich, im Internet lokal zu bestellen.

Damit dies in Zukunft leichter werde fordert sie staatliche Hilfen. „Der Staat soll den kleinen Läden mit einem Förderprogramm fürs Onlinegeschäft helfen, damit die eine Chance gegen die Onlineriesen haben“, so Göring-Eckardt. Sie könne sich auch eine unabhängige, öffentliche Onlineplattform vorstellen, wo die Bürger gezielt Angebote von Händlern vor Ort oder aus der Region fänden, „also ein digitaler, lokaler Marktplatz“, schlug die Grünen-Politikerin vor.

« Bundespräsident: „Die Pandemie wird uns die Zukunft nicht nehmen“
» Illegale Eineisen über Kanaren binnen Jahresfrist verzehnfacht