• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

INSA: Schwarz-Gelb stärker als Rot-Rot-Grün

Wähler in einem Wahllokal, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Wähler in einem Wahllokal, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Im aktuellen INSA-Meinungstrend verbessert sich die SPD (16 Prozent) um einen Punkt. AfD (10 Prozent) und FDP (8 Prozent) verlieren jeweils ein Prozent, so die Erhebung für die „Bild“ (Dienstagausgabe). CDU/CSU (35 Prozent), Linke (8 Prozent) und Bündnis90/Die Grünen (17 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche.

Sonstige Parteien kommen zusammen auf 6 Prozent (+ 1). Die schwarz-rote GroKo kommt zusammen auf 51 Prozent, eine schwarz-grüne Koalition auf zusammen 52 Prozent. Rot-Rot-Grün und eine Ampelkoalition würden mit jeweils 41 Prozent eigene Mehrheiten verfehlen. INSA-Chef Hermann Binkert: „Es gibt derzeit nur zwei realistische Regierungsbündnisse – Schwarz-Rot oder Schwarz-Grün. Rot-Rot-Grün ist mehr als 5 Prozentpunkte von einer parlamentarischen Mehrheit entfernt. Selbst Union und FDP sind stärker als Rot-Rot-Grün zusammen.“ Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 22. bis zum 25. Januar 2021 insgesamt 2.038 Bürger befragt.

« Lambrecht: Plattformen sollen nicht über Sperrung entscheiden
» Streichung von „Rasse“ aus Grundgesetz wird konkret