• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Kanzleramtschef will an Wochenenden persönlich mitimpfen

Helge Braun, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Helge Braun, über dts Nachrichtenagentur

Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) ist bereit, beim Kampf gegen das Coronavirus selbst mitzuhelfen, indem er Bürger impft.

Lesezeit: 1 Minuten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Er sei von der Landesärztekammer Hessen angeschrieben und nach seiner Impfbereitschaft gefragt worden, sagte der ausgebildete Mediziner in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. Er sei auch bereit, mitzumachen.

Erst im Frühsommer Massenimpfungen

„Das geht nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit als Kanzleramtsminister, aber am Wochenende bin ich bereit, mitzumachen.“ Das werde er der Kammer auch so rückmelden. Der Kanzleramtsminister geht davon aus, dass die Impfstoff-Verteilung Anfang 2021 beginnt, aber erst im Frühsommer 2021 „richtig logistisch aufregend und spannend wird“, weil dann breite Teile der Bevölkerung geimpft werden können.


„Da müssen alle mithelfen“ – auch er als Arzt. Dass er sich selbst impfen lassen will, bestätigte der CDU-Politiker: „Und zwar dann, wenn wir dran sind.“ Ob es davon öffentliche Bilder geben wird, ließ Braun offen: „Dass man sich impfen lässt, ist erst mal die entscheidende Botschaft. Ob man davon ein Foto veröffentlicht, mit einer Spritze im Arm, das muss sich dann jeder selber überlegen.“

« Europäer werfen Iran Verstöße gegen Atomdeal vor
» GEW: Infektionen in Berliner Schulen werden in Kauf genommen