• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Klingbeil wirft CDU-Bundesspitze Versagen im Rundfunkstreit vor

Lars Klingbeil, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Lars Klingbeil, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach der Entscheidung im Rundfunkstreit von Magdeburg hat SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil scharfe Kritik am Agieren der CDU-Bundesspitze geäußert. „Die Situation in Sachsen-Anhalt ist ein Beleg für das Führungsversagen in der Union. Und das hat Konsequenzen für das ganze Land“, sagte Klingbeil dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben).

Die öffentlich-rechtlichen Medien gingen „ohne gesicherte Finanzierung“ ins neue Jahr. „Alle CDU-Entscheidungsträger in Land und Bund haben das mit zu verantworten“, kritisierte der Sozialdemokrat. „Der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk und 15 andere Bundesländer müssen ausbaden, dass die CDU ihr Verhältnis zur AfD nicht geklärt hat“, sagte Klingbeil.

« Rheinland-Pfalz kassiert Corona-Ausnahmen für die Feiertage
» FDP-Vize Suding kritisiert geplanten neuen Corona-Gipfel