• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Lauterbach: Altenheime könnten Personal zu Impfung zwingen

Seniorin im Rollstuhl, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Seniorin im Rollstuhl, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach weist darauf hin, dass Personal zur Impfung gezwungen werden könnte. „Mit dem Infektionsschutzgesetz gäbe es zwar eine rechtliche Grundlage dafür, dass Altenheime und Krankenhäuser ihr Personal zu einer Impfung zwingen. Aber die Bundesregierung hat versprochen, dass es keine Impfpflicht geben wird – dabei wird es bleiben, und das ist auch richtig“, sagte Lauterbach der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe).

Die Skepsis mancher Ärzte könne er nicht verstehen, er werde sich „sofort“ impfen lassen. Mit Blick auf die neue Mutation, durch die sich das Coronavirus schneller verbreite, sei eine rasche Impfung besonders wichtig: Abschätzungen der Harvard Universität zeigten, „dass wir wahrscheinlich sogar mehr als 80 Prozent der Bevölkerung impfen müssen, um eine Herdenimmunität zu erreichen“, so Lauterbach.

« Uniper-Chef erwartet Fertigbau von Nord Stream 2
» Wohnungslosen-Dachverband für mehr Notunterkünfte wegen Lockdown