• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • A-Z

Marcel Reif nennt Nagelsmann-Wechsel „alternativlos“ ▷ Nachrichten 28.04.2021

Julian Nagelsmann, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Julian Nagelsmann, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der langjährige Sportkommentator Marcel Reif sieht den Wechsel von Trainer Julian Nagelsmann zu Bayern München als unabwendbar an. „Das war alternativlos, allein weil kein anderer passender Kandidat auf dem Markt war. Wenn die Bayern anrufen, hast du ein Problem“, sagte Reif dem „Sportbuzzer“.

Die Bayern seien „Herrscher des deutschen Fußballs, alle anderen sind Untertan – die einen mehr, die anderen weniger“. Nagelsmanns Traum gehe jetzt eben früher in Erfüllung, sagte der Fußball-Experte. Aber auch bei einem Verbleib des Übungsleiters in Leipzig hätte er den Sachsen keine echten Meisterchancen zugerechnet: „Auch mit Nagelsmann hätte RB die Bayern nie geschnappt. Die werden nur dann nicht Meister, wenn ihnen sehr viele und sehr grobe Fehler unterlaufen“, so der langjährige Fernsehkommentator. Er finde das Leipziger Modell fantastisch. „Klasse Trainer wie Ralph Hasenhüttl, Ralf Rangnick oder Julian Nagelsmann, eine klare Philosophie, das Scouting, die, nennen wir es Kooperation, mit dem Schwesterclub aus Salzburg, die Ausbildung junger Spieler. Aber zur Wahrheit gehört eben auch, dass sie Spieler wie Werner oder Upamecano verkaufen müssen.“ Jeder, der sich verdächtig mache, werde für „die Kaufclubs“ zum begehrten Gut, sagte Reif. „Es gibt in der Bundesliga einen großen Club, der kauft, alle anderen müssen verkaufen. Das ist Kapitalismus in Reinkultur.“ Das könne man „beweinen“, aber nicht ändern.

28.04.2021 Kommentieren?
« Zahl der Impflinge überspringt 20-Millionen-Marke
» NRW-Kommunen halten Recht auf Ganztagsbetreuung für unbezahlbar