• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Blog
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Reul stellt Einstellungskriterien für Polizisten infrage

Polizei in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Polizei in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) denkt darüber nach, die aus seiner Sicht „zu starren“ Einstellungskriterien für Polizisten in NRW auf den Prüfstand zu stellen. „Seit meinem Amtsantritt beschäftigen mich diese Fälle, bei denen Bewerber anhand zu starrer Kriterien beurteilt werden“, sagte er der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Montagsausgabe). Auch wenn Polizeiärzte bei der Auswahl von Bewerbern gewisse Regeln benötigten, wolle man auch die Besonderheiten des Einzelfalls stärker berücksichtigen.

„Damit wollen wir so vielen jungen und geeigneten Menschen wie möglich einen Zugang zur Polizei eröffnen“, so Reul. Zuvor war bekannt geworden, dass sich Nationalspieler Robin Gosens vor seiner Profi-Karriere vergeblich bei der NRW-Polizei beworben hatte. Er sei wegen einer „Beinlängen-Differenz“ gescheitert, sagte der 26-Jährige der „Bild“.

« Kanzlerkandidaten: Deutsch-Sowjetischen Krieg „niemals vergessen“
» Polizei hält Berliner Bootsdemo für Club-Öffnung klein