• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • A-Z

Scholz blickt zuversichtlich auf Gespräche über GroKo-Fortsetzung ▷ Nachrichten

Koalitionsvertrag 2018-2021 wird unterschrieben am 12.03.2018, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Koalitionsvertrag 2018-2021 wird unterschrieben am 12.03.2018, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) blickt zuversichtlich auf die Gespräche zwischen SPD und Union über die Fortsetzung der Großen Koalition. „Es werden keine Ultimaten gestellt oder rote Linien gezogen. Wir sind nicht auf einem Basar, sondern in einer Regierung“, sagte Scholz der Wochenzeitung „Die Zeit“.

Seine Partei werde in diesen Gesprächen „vorantreiben“, was den Sozialdemokraten wichtig sei. Dazu gehöre beispielsweise der Mindestlohn, so der SPD-Politiker weiter. Über die Zukunft der Großen Koalition werde nicht an einem bestimmten Datum entschieden. „Es wird keinen festen Termin geben“, sagte Scholz. Er zeigte sich optimistisch, dass er im Amt bleiben werde. Auf die Frage, ob es einen Punkt gebe, an dem er sagen würde, er stehe nicht mehr zur Verfügung, antwortete der Finanzminister: „Ich glaube, viele finden ganz gut, was ich mache. Und dass ich der bin, der ich bin.“

Dein Kommentar:
« Marc-Uwe Kling: Känguru wollte Kleinkünstler aus Film raushalten
» Finanzminister sieht schwarze Null nicht als Dogma