• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Söder dringt auf „kompletten Lockdown“

Menschen mit und ohne Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Menschen mit und ohne Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat ein schnelles Vorgehen im Kampf gegen die Corona-Pandemie gefordert. „Wir dürfen keine Zeit mehr verlieren. Wir brauchen einen kompletten Lockdown“, sagte er der „Welt am Sonntag“.

Die Zahlen seien so schlimm wie nie. „Wir dürfen uns nicht mehr in Einzelmaßnahmen verheddern.“ Die Bürger erwarteten zurecht Entschlossenheit und Besonnenheit. „Wir müssen das Land zum Schutz unserer Bevölkerung jetzt klug runterfahren. Nur so bekommen wir Corona in den Griff“, sagte Bayerns Ministerpräsident vor den Beratungen von Bund und Ländern am Sonntag. Zahlreiche Landeschefs hatten sich bereits im Vorfeld für einen bundesweiten Lockdown ausgesprochen. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hatte einen harten Lockdown in Deutschland schon in den nächsten Tagen prognostiziert. „Alle müssen damit rechnen, dass das schon kommende Woche beginnt“, sagte er am Samstag bei einem Landesparteitag in Reutlingen. Er bezog sich dabei ausdrücklich auf eine vorbereitende Telefonschalte mit anderen Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin. Das gesellschaftliche Leben werde „weitgehend stillgelegt werden“, so Kretschmann. Eine endgültige Entscheidung soll in der Ministerpräsidentenkonferenz am Sonntagvormittag fallen.

« Bundesinnenminister begrüßt Anti-Terror-Agenda der EU-Kommission
» Theater will rasche Kultur-Öffnung