• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Steinbach sieht in Tesla auch Chance für Lausitz

Standort von neuer Tesla-Fabrik in Brandenburg, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Standort von neuer Tesla-Fabrik in Brandenburg, über dts Nachrichtenagentur

Potsdam (dts Nachrichtenagentur) – Der Brandenburger Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) geht davon aus, dass der US-Autobauer Tesla auch Arbeitsplätze für ehemalige Braunkohlearbeiter aus der Lausitz schafft. „Also arbeitskräftetechnisch wird die Lausitz auch profitieren“, sagte Steinbach im RBB-Inforadio. Der Arbeitskräftebedarf der neuen Fabrik in Grünheide könne nicht aus der unmittelbaren Umgebung des Landkreises Oder-Spree allein gedeckt werden.

Wer etwa in der Lausitz bislang als Schlosser auf einem Bagger gearbeitet habe, könne nach dem Braunkohleausstieg seine Kenntnisse künftig auch als Pkw-Schlosser einbringen, so der SPD-Politiker.

« Ebay will Kerngeschäft mit Gebrauchtwaren stärken
» Hitzige Debatte über Meuthen-Rede bei AfD-Bundesparteitag