• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Blog
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

STIKO gegen generelle Corona-Impfung von Kindern und Jugendlichen

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Ständige Impfkommission (STIKO) ist dagegen, alle Kinder und Jugendliche gegen Corona zu impfen. Eine generelle Impf-Empfehlung werde nicht gegeben, hieß es am Donnerstag. Grund sei eine noch unzureichende Datenlage.

Stattdessen empfiehlt das Expertengremium, insbesondere vorerkrankte Kinder gegen Corona zu impfen. Auch wenn es Angehörige oder andere Kontaktpersonen mit hoher Gefährdung gebe, die selbst nicht geimpft werden können, könne eine Impfung der Kinder angezeigt sein. Bislang ist nur der Impfstoff von Biontech/Pfizer für Kinder und Jugendliche zugelassen, vor wenigen Tagen hat auch Moderna einen Antrag bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) eingereicht.

« Koalition einigt sich auf Mietspiegel-Reform
» Habeck kritisiert „Vertwitterisierung“ der politischen Debatte