• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Nachrichten
Studie: Verzicht auf Kohlenhydrate schadet dem Herz

Vollständiger Verzicht auf Kohlenhydrate nicht sinnvoll (Foto: Hemera Technologies | Photos.com)

Vollständiger Verzicht auf Kohlenhydrate nicht sinnvoll (Foto: Hemera Technologies | Photos.com)

Einer schwedischen Studie zufolge schaden Diäten, die auf Kohlenhydrate verzichten, dem Herzen.

Stockholm (dts Nachrichtenagentur) – Eine Diät, bei der auf Kohlenhydrate verzichtet wird, ist nicht gesund für das Herz, weil sie mit einem höheren Cholesterinspiegel verbunden ist. Das besagt eine 25 Jahre dauernde, in Schweden durchgeführte Studie. Die Low-Carb-Diät beinhaltet den Verzicht auf stärkehaltige Kohlenhydrate.

Im Gegenzug wird der Konsum von Fleisch und Fett gesteigert. Die Konsequenz ist, dass der Cholesterinspiegel ansteigt und Medikamente zur Senkung des Wertes eingesetzt werden müssen.

Gewichtsverlust geht zu Lasten des Kreislaufs

„Auch wenn durch die Diät für eine kurze Zeit Gewicht verloren werden kann, zeigt die Studie, dass das nicht auf lange Dauer funktioniert und dass der Cholesterinwert im Blut ansteigt, was das Risiko für eine Herzkrankheit erhöht“, so Ingegerd Johansson, Professorin der Universität Göteborg. [dts Nachrichtenagentur]

Andere interessante Studien:


Redaktion


Nach dieser Erkenntnis sollte man sich auch die Low Carb Diäten nochmal anschauen. Da diese sehr verbreitet sind, braucht es taugliche Empfehlungen, welche Kohlenhydrate dem Körper im Rahmen der Restriktion zugeführt werden sollten.

Kommentare:
  • Chrissi

    Von Diäten ist generell abzuraten, sie tun dem Körper langfristig nie gut. Egal ob Low-Carb-Diät, Atkins-Diät, Hollywood-Diät oder wie sie immer heissen mögen. Die Alternative ist eine bewusste Ernährung, die auf natürliche Lebensmittel wie Obst und Gemüse setzt. Ganz wichtig ist auch richtiges Trinken. Heisser Tipp: Für die schlanke Linie einfach mal auf Süssgetränke verzichten und konsequent (Mineral-)Wasser trinken. Wirkt wahre Wunder, wie ich aus Erfahrung weiss.;-)

  • Sebastian (Redaktion)

    Von (viel) Mineralwasser bekomme ich Kopfschmerzen. Aber ungesüßter Tee ist auch eine gute Alternative.

  • Chrissi

    „Von (viel) Mineralwasser bekomme ich Kopfschmerzen. Aber ungesüßter Tee ist auch eine gute Alternative.“

    Ja, Wasser, ungesüsster Tee, oder Kaffee.;-) Ein Glas Milch ist natürlich auch nie verkehrt.
    Aber keine Apfelschorle, Obstsäfte oder Limos aus dem Supermarkt. Das sind wahre Zuckerbomben. Wer darauf verzichtet, kann viele überflüssige Kalorien einsparen.

  • Sebastian

    Das stimmt. Ich trinke auch sehr gerne mal ein alkoholfreies Bier. Das ist zwar nicht eben kalorienarm (20kcal / 100ml), aber eben auch sehr gesund und lecker.

Dein Kommentar:
« Euro: Wirtschaftsexperte warnt vor Inflation durch niedrigen Leitzins
» Justizministerium: Leistungsschutzrecht für Verleger kommt