• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Das Sterben geht weiter

Ukraine: Sommeroffensive der russischen Armee

Eine Kolumne von Sebastian Fiebiger

Das Sterben in der Ukraine hat wieder begonnen. Russlands massiver Truppeneinsatz trifft auf eine weiterhin schwache ukrainische Armee.

Wie weit geht Putin?

Wie weit geht Putin? (Foto: ID1974 | Shutterstock)

Die Sommeroffensive der russischen Armee hat begonnen. Jetzt ist es leider nur noch eine Frage der russischen Ambitionen, wo der Krieg enden wird. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr zum Kotzen ich das finde.

Schnelle Sanktionen!

Inzwischen verbietet sich imho auch jede Rücksichtnahme des Westens gegenüber der russischen Bevölkerung, was die Verschärfung von Sanktionen angeht. Gerade bei der Einschränkung des Zahlungs- und Reiseverkehrs, sind noch einige Maßnahmen denkbar, die sehr kurzfristige Wirkung erzielen.

Die inner-russische Opposition wartet auf solche Signale! Hat sie doch mit ihren Aktionen rund um die Ermordung des Oppositionellen Boris Nemzow gezeigt, dass sie durchaus schlagkräftig ist und deutlich mehr Menschen auf die Straße bekommt als Putin mit vom Kreml bezahlten „Berufsdemonstranten“.

trauerzug Boris Nemtsov

Trauermarsch zu Ehren des ermordeten, russischen Oppositionellen Boris Nemtsov (Foto: olegkozyrev | Bigstock)

Der Krieg muss teurer werden

Es bleibt das wahr, was führende europäische Politiker schon im vergangenen Jahr gesagt haben: der Krieg gegen Russland ist militärisch nicht zu gewinnen. Man kann ihn für Putin nur so teuer machen, dass er – seinem Pragmatismus folgend – unattraktiv wird. Das macht aber nur dann Sinn, wenn man bereit ist, umfassende Unterstützung für den politischen und wirtschaftlichen Neuaufbau der Ukraine nach dem Krieg zu leisten.

Sebastian Fiebiger
Redaktion

Was denkst Du über die Lage in der Ukraine? Wird der militärische Konflikt jetzt wieder eskalieren oder bleibt es bei geringen Gebietsgewinnen und Frontbegradiungen? Wie wird der Westen reagieren? Wie sollte er reagieren? Schreib mir Deine Meinung! Direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Das geht auch ganz ohne lästige Anmeldung.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 56 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 Andi Bandi

    Was is´n des für eine billige Propaganda-Seite?

    Ich rate dem bezahlten Schreiber Sebastian Fiebiger in die Kriesenregion zu fliegen (oder besser hinzufahren, nicht dass er von der ukrainischen Armee abgeschossen wird) und zu sehen, wie ein Suizid in einem europäischen Land durch EU-Gelder funktioniert, während ganz Europa sich die Augen verbindet.

  • 🕝 Sebastian

    Andi Bandi, Du hast mich erwischt. Ich werde von USrael bezahlt, um hier pro-westliche Propaganda zu verbreiten.

    Dabei weiß doch jeder, der gute Medien wie RTDeutsch konsumiert, dass eine Nazi-Junta aus Kiew das Land terrorisiert.

    Aber das darf ich auf meiner billigen Propaganda-Seite nicht schreiben.

    Aber eines musst Du mir noch erklären. Was hat das mit Suizid (Selbstmord) zu tun? Ist das so eine ausgebuffte Nummer aus dem Kreml? Waren es doch nicht die Russen, sondern die Ukrainer selbst, die die Ukraine überfallen haben?

    Wann gibt es im ALDI mal wieder Alu-Hüte?

    Fragen über Fragen.

  • 🕝 Andi Bandi

    Die Rede war von der fehlenden Qualität von Deiner Seite, die nur die Springer-Propaganda nachplappert, ohne eine Ahnung von der Sache zu haben. Als „Antwort“ kommen von Dir irgendwelche diffuse Anschuldigungen, die offensichtlich nichts mit den ursprünglichen Themen zu tun haben.

    Ich würde Dir wie gesagt empfehlen, sich erstmal mit der Materie auseinanderzusetzen, in dieses Land mal zu reisen, auch mal versuchen dort unterschiedliche Meinungen einzuholen.
    Aber naja, ist wohl zu viel verlangt von einem Lohnschreiber.

  • 🕝 Sebastian

    Deine „Enthüllungen“ waren schon recht konkret:

    1. billige Propaganda-Seite
    2. bezahlter Schreiber Sebastian Fiebiger
    3. Suizid in einem europäischen Land

    Von fehlender Qualität war bisher nicht die Rede. Denn es ist ja ein Unterschied, ob ich willentlich Unsinn schreibe (= Propaganda = Vorwurf im Ursprungskommentar) oder einfach nicht so furchtbar schlau bin und es deshalb nicht besser hinbekomme (= Vorwurf im zweiten Kommentar).

    Wenn Du Dich entschieden hast, erzähl es doch einfach Deiner Katze oder geh auf der Autobahn spielen.

    Deine ganzen merkwürdigen Behauptungen meine Person betreffend sind jedenfalls anmaßend und Beleg Deiner Unkenntnis.

  • 🕝 Andi Bandi

    Beispiele der skrupellosen Propaganda:

    „Das Sterben in der Ukraine hat wieder begonnen. Russlands massiver Truppeneinsatz trifft auf eine weiterhin schwache ukrainische Armee.“

    Tja, russichen Truppen gibt es in der Ukraine nicht (manche Kriegstreiber behaupten dauernd das Gegenteil, aber ohne jede Beweise); dagegen gibt es Angriffe der Ukrainischen Armee gegen das eigene Volk, die GEGEN die Regeln der Minsker Abkommen sind. Was da geschieht ist ein massiver rechtswidriger Truppeneinsatz UKRAINISCHER ARMEE, diese Tatsache verschweigen nicht einmal andere Springer-Propaganda-Seiten:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article141944203/Poroschenko-verteidigt-Einsatz-schwerer-Waffen.html

    „Die Sommeroffensive der russischen Armee hat begonnen. “
    – Wieder billige Propaganda ohne jeden Nachweis.

    „Jetzt ist es leider nur noch eine Frage der russischen Ambitionen, wo der Krieg enden wird.“
    – Russland will aber weder Krieg noch die Ostukraine. Ist jedem bekannt, der sich ein wenig auskennt.

    „Schnelle Sanktionen!“
    – Damit die EU sich selbst, und auch Russland schadet, der einzige Gewinner wäre die USA. Weisst Du übrigens, dass selbst Pentagon die absurden Sanktionen nicht begrüßt?
    http://www.nytimes.com/2015/06/04/world/europe/pentagon-seeks-easing-of-ban-on-russian-rockets-for-us-space-missions.html?_r=2

    Und EGAL auf welcher Seite DU stehst, was ist mit Saktionen geholfen? Dass DIe Ukraine, Russland und die EU geschwächt wird? Wozu, für die Unfähigkeit mancher deutschen Lohnschreiber zu bestrafen, die wohl noch nie im Land waren und natürlich die Sprache der betroffenen Länder nicht sprechen, worüber sie schreiben?
    Ist Dir bewusst dass die Menschen, die von der hiesigen Propaganda-Presse und der ukrainischen Nazi-Regierung als „Terroristen“ bezeichnet werden, dass die auch ein Recht auf Leben haben?

    „Die inner-russische Opposition wartet auf solche Signale! Hat sie doch mit ihren Aktionen rund um die Ermordung des Oppositionellen Boris Nemzow gezeigt, dass sie durchaus schlagkräftig ist und deutlich mehr Menschen auf die Straße bekommt als Putin mit vom Kreml bezahlten “Berufsdemonstranten”.“
    – die Oppositionellen in der Ukraine warten auf die Signale, leider sterben diese Oppositionspolitiker wie die Fliegen in den letzten Monaten eines „unerklärlichen Todes“…
    „Demokratie“ eben… Auch die Bevölkerung in der Ukraine ist fast überall SEHR unzufrieden (außer in manchen westukrainischen Städten), aber wen interessiert das Volk dort? Die Springer-Lohnschreiber wohl nicht…

    In Russland dagegen gibt es durchaus Kritiker von Putin, und die bekommen auch überall das Wort, allerdings ist vielen klar, dass Russland einen starken Präsidenten braucht, der das Land nicht so verkauft wie damals Boris Jelzin oder neuerdings Poroschenko und Jazenjuk in der Ukraine (der laut verkündet, dass er die Ukraine verkaufen will). Die Russen wollen UNABHÄNGIG bleiben, deswegen hat Putin eine sehr sehr hohe Zustimmung im eigenen Land, aus dieser Sicht zurecht, natürlich hat auch Putin „Leichen im Keller“, aber in heutigen Zeiten sind die relativ lächerlich…

1 2 3 12
Dein Kommentar:
« Kinotheapie – Filme gegen Phobien und Traurigkeit
» So schnell vernichtet das Internet TV und Zeitungen