• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Unionsfraktionschef: Zahnärzte sollen in der Pandemie auch impfen

Blick vom Zahnarzt-Patientenstuhl, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Blick vom Zahnarzt-Patientenstuhl, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Ralph Brinkhaus, hat für eine möglichst schnelle Immunisierung der Bevölkerung durch die Corona-Schutzimpfung geworben. „Wir sollten prüfen, ob wir bei einer flächendeckenden Impfung auch Zahnärzte und später auch Betriebsärzte miteinbeziehen können. Daher sollten wir alle Ressourcen nutzen, die wir haben, um die Menschen schnell zu impfen“, sagte er der „Welt am Sonntag“.

Brinkhaus hält die Erstellung eines Stufenplans, um Schritt für Schritt aus dem Lockdown zu kommen, für unnötig. „Der Paragraph 28a des Infektionsschutzgesetzes mit den Inzidenzen von 35 und 50 ist ja quasi ein Stufenplan.“ Brinkhaus geht davon aus, dass in der nächsten Zeit weiter differenziert und weitere Einzelhandelsgeschäfte geöffnet werden können, sagte er der „Welt am Sonntag“.

« Brinkhaus will umfassende Reform des deutschen Staatswesens
» EU plant Öko-Siegel für Flugbranche