• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Blog
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

US-Inflationsrate zieht weiter deutlich an

US-Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Foto: US-Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Die Verbraucherpreise in den USA erhöhen sich weiter deutlich. Im Mai stieg die Inflationsrate auf 5,0 Prozent, den höchsten Wert seit 13 Jahren. Im April lag sie noch bei 4,2 Prozent.

Allein gegenüber dem Vormonat stiegen die Preise um 0,6 Prozent. Nach wie vor sind die Energiepreise kräftigster Treiber, sie legten im Jahresvergleich um satte 28,5 Prozent zu und damit nochmal 3,4 Prozent stärker als im Vormonat. Nahrungsmittel verteuerten sich innerhalb eines Jahres um 2,2 Prozent (April: 2,4 Prozent), alle anderen Preise legten um durchschnittlich 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu (April: 3,0 Prozent). Einen besonders steilen Anstieg registrierten die US-Statistiker bei den Preisen für gebrauchte Autos und Lkws. Die verteuerten sich gegenüber April um 7,3 Prozent. Seit Anfang des Jahres ziehen in den USA die Verbraucherpreise immer schneller an. Im Januar lag die Jahresinflationsrate noch bei 1,4 Prozent – seitdem geht es nach oben.

« US-Inflationsrate im Mai auf 5,0 Prozent gestiegen
» Linken-Mitglieder beantragen Parteiausschluss von Sahra Wagenknecht