• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Nachrichten
US-Ökonom: Eurozone steht am Sonntag vor „totalem Zusammenbruch“

Eurokrise (Foto: Drizzd | Dreamstime.com)

Eurokrise (Foto: Drizzd | Dreamstime.com)

Der US-Ökonom Roubini warnt vor einem Zusammenbruch der Eurozone, wenn man in Griechenland den Stecker zieht.

New York (dts Nachrichtenagentur) – Der New Yorker Wirtschaftswissenschaftler und frühere Präsidentenberater Nouriel Roubini hat vor einem völligen Zusammenbruch der Euro-Zone gewarnt, sollten die Finanzhilfen an Griechenland nach der Wahl am Sonntag eingestellt werden. Der „Bild-Zeitung“ (Dienstagsausgabe) sagte der Ökonom: „Wer den Griechen den Stecker zieht, provoziert den totalen Zusammenbruch der Euro-Zone.“

Kollabiere Griechenland, würden viele Anleger in Panik geraten: „Dann gibt es einen Run auf die Banken in Portugal, Spanien und Italien.“

Griechenland retten oder geregelt aussteigen lassen

Deshalb müsse das Land entweder in der Eurozone gehalten werden oder finanzielle Unterstützung für einen geregelten Ausstieg erhalten. „Beides ist für Deutschlands Steuerzahler billiger, als die Euro-Zone kaputt gehen zu lassen.“ [dts Nachrichtenagentur]

Das schreiben Andere über die Eurozone:

Sebastian Fiebiger

Die Gefahr sehe ich auch. Wenn die Rettung Griechenlands scheitert, ist das ein Signal für die Märkte, dass man gegen einzelne Eurostaaten erfolgreich spekulieren kann.

Ich hoffe allerdings immer noch, dass die Griechen schlau genug sind, sich nicht ins Abseits zu schießen. Während die Folgen für Deutschland erheblich wären, sind sie für Griechenland vernichtend.

Ein Plan B – sprich die Wiedereinführung der D-Mark – liegt sicher schon in der Schublade unserer Bundesregierung und dürfte auch mit den Spitzen der Opposition abgestimmt sein. Alles Andere wäre jedenfalls grob fahrlässig.

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Studie: Verzicht auf Kohlenhydrate schadet dem Herz
» Facebook veröffentlicht Plugin für WordPress