• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Verstappen gewinnt Formel-1-Saisonfinale in Abu Dhabi

Formel-1-Rennauto von Red Bull, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Formel-1-Rennauto von Red Bull, über dts Nachrichtenagentur

Abu Dhabi (dts Nachrichtenagentur) – Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat den Großen Preis von Abu Dhabi gewonnen. Zweiter beim Formel-1-Saisonfinale wurde Valtteri Bottas (Mercedes). Auf den Ausgang der WM hatte das Rennen keinen Einfluss mehr.

Sowohl Lewis Hamilton (Mercedes) als auch dessen Team standen schon länger als Fahrer- bzw. Konstrukteursweltmeister fest. Der von der Pole ins Rennen gegangene Verstappen konnte sich dennoch über einen Start-Ziel-Sieg freuen. Den dritten Podiumsplatz nahm in Abu Dhabi Hamilton ein. Auf den weiteren Rängen folgten Alex Albon (Red Bull), Lando Norris (McLaren), Carlos Sainz (McLaren), Daniel Ricciardo (Renault) und Pierre Gasly (Alpha Tauri). Esteban Ocon (Renault) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Lance Stroll (Racing Point) auf dem zehnten Platz einen Punkt. Der Punkt für die schnellste Rennrunde ging an Ricciardo. Sebastian Vettel landete bei seinem letzten Rennen für Ferrari nur auf dem 14. Rang.

« Verstappen gewinnt Formel-1-Rennen in Abu Dhabi
» Lindner prognostiziert Lockdown-Verlängerung bis Februar