• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • A-Z

WM-Qualifikation: Deutschland gewinnt Auftakt gegen Island souverän ▷ Nachrichten 25.03.2021

Leon Goretzka beim Confed Cup 2017, Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Leon Goretzka beim Confed Cup 2017, Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Duisburg (dts Nachrichtenagentur) – Zum Auftakt der WM-Qualifikation hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Duisburg gegen Island mit 3:0 gewonnen. Das erste Spiel nach der Rücktrittsankündigung Joachim Löws nach der EM hätte fast gar nicht stattgefunden, da der Gladbacher Jonas Hofmann im Vorfeld auf das Spiel positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Am Nachmittag wurde dann aber grünes Licht gegeben und im Spiel legte die Löw-Elf von Beginn an eine starken Auftritt hin.

Bereits in der dritten Minute traf Goretka nach toller Vorarbeit von Gnabry wuchtig ins rechte Eck. In der siebten Minute war es dann Sané, der die Isländer austanzte und für Havertz ablegte, der ebenfalls ins rechte Eck vollstreckte. Die DFB-Elf sprühte vor Spielfreude, die Gäste waren vor allem hinten gebunden. In der 27. Minute ließ dann auch mal Island offensiv aufhorchen, als Sigurjonsson von Bödvarsson bedient wurde und sein abgefälschter Versuch haarscharf am Tor vorbeizischte. Die deutsche Mannschaft ließ allmählich etwas die Zielstrebigkeit vermissen, in der 42. köpfte Rüdiger mal eine Kimmich-Ecke knapp am Ziel vorbei. Dennoch führte das Heimteam verdient, hatte auch mit Abstand am meisten Ballbesitz. Das Vidarsson-Team kam mit Schwung aus der Kabine, Deutschland war etwas behäbig. Dennoch erhöhte Gündogan in der 56. Minute, als er aus 20 Metern Maß nahm und platziert unten links einschoss. In der 71. Minute hätte Gnabry beinahe noch einen draufgesetzt, aber sein Volley traf nur den rechten Pfosten. Danach verwaltete das Löw-Team die klare Führung, Island wurde nicht mehr gefährlich. Mit dem Sieg setzt sich Deutschland an die Spitze der WM-Qualifikationsgruppe J und leistet Wiedergutmachung für das 0:6 gegen Spanien im letzten Länderspiel.

25.03.2021 Kommentieren?
« Bundestag stimmt für Einführung eines Lobbyregisters
» Saar-Ministerpräsident verteidigt Plan für Öffnungen nach Ostern